Zwei Welten - Zwei Gestalten. In der einen herrscht Krieg, in der anderen Leid. Für welche entscheidest du dich?
 

Gastaccount:
Name: Suchender Schatten
Passwort: GestaltenDerWelten
Aufnahmestopps:
//
Gesuche
Wichtige Gesuche

- Alpha-Wolf / Alpha-Wölfin
- Beta-Wolf
- Leiter/in von Incolomes

Silence sucht im Rudel der rauschenden Strömung:

- eine Mutter

Pain sucht:

- einen Gefährten

LINKS:
RPG:
Jahreszeit: Winter
Tageszeit: Morgen
Tag: Montag
Temperatur: 3°C
Wetter: leichter Regen, Windstille

In Incolomes lebt bereits 1 Person, in Quaeram 2.
Währenddessen hat das Rudel der tausend Winde 0 Mitglieder, im Revier des Rudels der rauschenden Strömung leben 3 Wölfe und momentan ist uns 1 Einzelgänger bekannt.
Plot (Story):
{ Momentan haben wir noch keine feste Story. Die Vorgeschichte der Welt des RPGs könnt ihr *hier* lesen.}

Incolomes ist ein friedlicher, jedoch streng organisierter und diktatorischer Staat.Welchen Beruf man später ergreifen will, muss man früh festlegen, denn die Plätze bei den Wächtern der Sicherheit und in der medizinischen Abteilung sind begrenzt. Nur die Klügsten kommen in diese Bereiche hinein. Alle anderen bleiben arbeitslos und müssen von den Essensrationen leben, welche jeden Sonntag vor dem Hauptgebäude des Stadtbereiches verteilt werden.
Alles beruht auf dem Wort des Leiters, der alles entscheidet und immer das letzte Wort hat.
Immer noch ist die Stadt großteils zerfallen, jedoch wurden die meisten Häuser wieder bewohnbar gemacht.

Quaeram ist der Stadtteil in welchem es schlicht und ergreifend heißt: 'Der Stärkere gewinnt'.
Alles beruht auf Kriminalität und selbst die Kinder, welche meistens Waise sind, müssen sich alleine durchschlagen.
Niemand kümmert sich wirklich um andere und selbst in den kleinen Gruppen geht es meistens nicht um Freundschaft, sondern um Stärke.
Da in Quaeram nie etwas wirklich repariert worden ist, sind die Häuser wesentlich zerfallener als in Incolomes und schützen meistens nicht wirklich vor Kälte und Regen.
Wobei besonders Regen eine Gefahr darstellt, da dieser, je nach Tages und Jahreszeit, kochend heiß sein kann.

Die seltenen und doch weit verbreiteten Gestaltwandler haben nun meistens alle dasselbe Ziel: Als Wolf oder Mensch leben, ohne dass bemerkt wird, dass man anders ist.
Sie sind in einer der Welten aufgewachsen, in welcher sie meistens auch bleiben und versuchen weiterzuleben, als hätten sie ihre Fähigkeit niemals bemerkt.

Die Reviere sind immer noch strikt getrennt.
Obwohl der Grund des Krieges den meisten kaum noch bekannt ist, ist die Feindschaft weiterhin da und wird nicht so schnell verschwinden.
Die Sonne macht den Wölfen schon lange nichts mehr aus und auch ihrer Beute nicht. Das Leben der Wölfe ist beinahe so wie ihrer Vorfahren vor dem Unglück.

Allgemein scheint die Sonne nicht mehr so stark, wie sie es einst getan hat, jedoch sind die Temperaturen meistens noch höher, als es vor dem Unglück der Fall war.